home
IL CORRIERE DELLA SERA
 
Die römischen Eis-Tempel
 

von Stefano Bonilli

Beginnen wir mit der aktuellen Nummer Eins, der besten GELATERIA in Rom und Umgebung: IL GELATO DI SAN CRISPINO, in der Nähe von Piazza Zama, wurde erst vor kurzem von zwei Brüdern aus Meran eröffnet. Sie sind die besten, denn sie vereinigen phantasievoll ganz frische und saisongebundene Zutaten, benutzen hervorragende Rezepte, haben eine Riesenfreude am Experimentieren und tischen uns dann ein Eis auf, dass an Qualität ohne Rivalen bleibt. Klar, es gibt auch die Klassiker: Sahne, Creme, Schokolade, aber man steuert ja wohl San Crispino vor allem wegen der Besonderheiten an: die Rumcreme mit Clement de la Martinique, das Erdbeereis mit den Walderdbeeren oder die Ananaseiscreme sind einfach zum schlemmen. Und bis hierhin können die anderen auch noch mithalten. Wenn man aber bedenkt, dass die Frucht im perfekten Reifezustand von der Elfenbeinküste eingeflogen wird, und die Zabaionecreme mit Marsala De Bartoli Riserva 1972 zubereitet wird, dann versteht man wohl, dass hier die Rede von einer ganz besonderen Eisdiele ist.

- 11 Juli 1993 -

schließen